Nationalpark Hohe Tauern

Könige der Alpen
Steinbockbeobachtung

Steinböcke sind majestätische Tiere. Sie faszinieren durch ihre Größe, ihre Trittsicherheit, ihre atemberaubenden Sprünge in Felswänden oder Kämpfe auf ausgesetzten Felsen. Die Beobachtung eines Steinbockes aus nächster Nähe zählt zu den unvergesslichsten Erlebnissen im Nationalpark Hohe Tauern.



  • Zuerst wird das hochwertige Beobachtungsgerät (Ferngläser, Spektive etc.) ausgegeben und dann geht es in die eindrucksvolle Hochgebirgswelt im Herzen des Nationalparks.  Mit ziemlicher Sicherheit aber begegnen uns die Bewohner des Hochgebirges wie Murmeltier und Alpendohle.

    Die mächtigen Steinböcke mit ihren fast ein Meter langen Hörnern in freier Wildbahn zu beobachten ist ein wahrlich magischer Moment eines ohnehin unvergesslichen Nationalpark-Aufenthaltes. Vergessen Sie Ihren Fotoapparat nicht, denn es ergeben sich hervorragende Gelegenheiten für unvergleichliche Motive.

     

    Besonderheit:

    Die Beobachtung eines Steinbockes aus nächster Nähe zählt zu den unvergesslichsten Erlebnissen im Nationalpark Hohe Tauern. Nirgendwo sonst lässt sich der "König der Alpen" der im Jahr 1960 wiederangesiedelt wurde, so beobachten, wie im Umfeld der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Hier haben rund 200 Tiere eine neue Heimat im Nationalpark gefunden. Bei der morgendlichen Steinwildbeobachtung ist die Wahrscheinlichkeit hoch, auf ein Steinbockrudel zu treffen.

     

    wichtige Informationen:

    Empfohlen wird stabiles Schuhwerk, warme und wetterfeste Kleidung, evtl. Wanderstöcke, Sonnenschutz sowie ein Rucksack mit Getränk und Jause für den ganzen Tag.

    Möglichkeit einer Einkehr bei den Gastronomiebetrieben auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe.

    Für Kinder ab 7 Jahren geeignet.

    Hunde an der Leine erlaubt.

    Anmeldung und Information:

    Ort:
    9844 Heiligenblut

     

    Treffpunkt
    7.00 Uhr, Alpincenter Glocknerhaus

     

    Wann:
    jeden Freitag vom 29.05.2020 bis 11.09.2020

     

    Dauer: 
    ca. 2,5 Stunden, davon 1,5 Stunden Gehzeit

     

    Kosten:
    Erwachsene € 17,-
    Kinder € 11,-
    Kostenlos mit Nationalpark-Kärnten Card

     

    Anmeldung:
    bis spätestens 16.00 Uhr am Vortag erforderlich.

    +43 (0) 4824 / 2700-20

    +43 (0) 4825 / 6161

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

     

  • Mit dem Auto

    Von Klagenfurt:

    A2 über Klagenfurt, A10 ab Villach bis Spittal - Autobahnabfahrt Lendorf – Möllbrücke, weiter auf B100 Drautalstraße, rechts abbiegen ins Mölltal bei Lurnfeld/Möllbrücke; weiter über B106 Mölltalstraße bis Winklern, dann rechts abbiegen auf die B107 Großglockner Straße Richtung Heiligenblut; Bei Heiligenblut weiter dem Straßenverlauf folgen, beim Kreisverkehr die zweite Ausfahrt Richtung Kaiser-Franz-Josefs-Höhe nehmen; Das Ziel befindet sich nach ca. 5 km auf der linken Seite.

    Von Salzburg:

    Über die Großglockner Hochalpenstraße (nur von Mai bis Oktober, Mautstraße!): München - Kufstein - Pass Thurn - Mittersill - Bruck - Fusch – Großglockner Hochalpenstraße; beim Kreisverkehr die erste Ausfahrt Richtung Kaiser-Franz-Josefs-Höhe nehmen; Das Ziel befindet sich nach ca. 5 km auf der linken Seite.

     

    Parkmöglichkeit direkt beim Treffpunkt Alpincenter Glocknerhaus.

     

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln*

    Von Wien:

    über Salzburg, Bischofshofen und Böckstein nach Mallnitz-Obervellach Bahnhof; weiter mit dem Bus 5108 über Obervellach, Winklern und Heiligenblut bis zur Haltestelle Glocknerhaus.

    Von Klagenfurt:

    über Villach Hauptbahnhof nach Spittal/Drau Hbf; weiter mit dem Bus 5108 Richtung Heiligenblut über Obervellach und Winklern und Heiligenblut bis zur Haltestelle Glocknerhaus.

    Von Lienz in Osttirol Bahnhof:

    Mit dem Bus 942 bis Winklern im Mölltal Busterminal, weiter mit Linie 5108 über Heiligenblut bis zur Haltestelle Glocknerhaus.

     

    Heiligenblut - Glocknerhaus ausschließlich Sommerverkehr!

     

    Von Heiligenblut bis Rangersdorf

    Im oberen Mölltal haben Sie die Möglichkeit, mit dem Wandertaxi zu den besten Ausgangspunkten für Ihre Unternehmungen in der Natur zu gelangen.

    Reservierung: Taxi Fleißner

    Tel.: +43 (0) 664 / 3836311

     

    *Alle Angaben stammen von der Webseite der ÖBB. Für etwaige Falschangaben wird keine Haftung übernommen.

    Nähere Informationen und genau Fahrplanauskünfte erhalten Sie unter http://fahrplan.oebb.at und https://www.postbus.at .

  • Anmeldung für: Könige der Alpen: Steinbockbeobachtung

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus