Nationalpark Hohe Tauern

Erlebnis Wald
im rangerlab "inspiration natur"

"Gegen jedes Übel ist ein Kraut gewachsen" - Entdecken Sie die Welt des essbaren Nationalparks: Gesammelte Pflanzen bei der Kräuterwanderung werden in der Kräuterküche, im "rangerlab kräuter", genauer unter die Lupe genommen und zu Köstlichkeiten verarbeitet. 

 

 



  • Der Mix aus Indoor- und Outdoorprogramm macht die Familien-Kräuterwanderung inkl. Kräuterlabor zu einem besonderen Erlebnis für Jung und Alt. 

    Besonderheit:

    Unsere Forscherwerkstätten, den sogenannten rangerlabs, stehen ganz unter dem Motto "von der Natur lernen". Hier kann man selbst erforschen, experimentieren und ausprobieren. Naturwissenschaftliche Phänomene, die bei der inkludierten Exkursion in den Nationalpark erlebt und beobachet werden, können Sie im rangerlab selbst erforschen. 

    Einblicke: Kräuter sammeln und selbst verarbeiten - Unsere Ranger sind richtige Kräuterexperten /-innen und geben wertvolle Hinweise und Tipps. 

    wichtige Informationen:

    Empfohlen wird stabiles Schuhwerk, warme und wetterfeste Kleidung, evtl. Wanderstöcke, Sonnenschutz sowie ein Rucksack mit Getränk und Jause.

    Für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

     

    Anmeldung und Information:

    Ort:
    9822 Mallnitz

     

    Treffpunkt:
    10.30 Uhr, Besucherzentrum Mallnitz


    Wann:
    jeden Freitag von 09.07.2021 bis 10.09.2021


    Dauer:
    ca. 3 1/2 Stunden


    Kosten:
    Erwachsene €15,-

    Kinder € 9,-

    Führung mit Nationalpark-Kärnten Card kostenlos

     

    Anmeldung:
    bis spätestens 16.00 Uhr am Vortag erforderlich.

    +43 (0) 4824 / 2700
    +43 (0) 4825 / 6161

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Mit dem Auto

    Von Salzburg:

    A10 Richtung Süden, beim Knoten Werfen auf die B311 Richtung Zell am See. Von dort ca. 20 km Bundesstraße nach Badgastein, weiter bis Böckstein; von dort mit der Autoschleuse Tauernbahn nach Mallnitz;

    Oder: A10 bis Spittal a. d. Drau, von da E66, dann B106 und dann B105 bis nach Mallnitz. (Tauerntunnel: Mautpflichtig!)

    Von Wien:

    A2 bis Villach, dann wieder nördlich auf die A10. In Spittal a. d. Drau von da E66, dann B106 und dann B105 bis nach Mallnitz.

     

    Vom Ortszentrum Mallnitz Richtung „Besucherzentrum Mallnitz“; barrierefreie Parkmöglichkeit direkt vor dem Besucherzentrum;

    Zur Führung dann Richtung Talstation Ankogelseilbahn/Seebachtal; Parkplatz bei Ankogelbahn;

     

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln*

    Von Salzburg:

    mit der Autoschleuße Tauernbahn von Böckstein Bahnhof stündlich zwischen 06:20 und 23:20 zur Minute 20;

    Zielbahnhof: Mallnitz-Obervellach Bahnhof;

    Danach Fußweg (ca. 20 Minuten) zum Besucherzentrum Mallnitz;

    Von Klagenfurt:

    Über Villach Hbf und Klagenfurt Hbf nach Spittal-Millstättersee Hbf; weiter mit dem Bus 5108 über Obervellach Seilbahnplatz bis Bahnhof Mallnitz-Obervellach;

    Danach Fußweg (ca. 20 Minuten) zum Besucherzentrum Mallnitz;

     

    Von Mitte Juli bis Ende August stehen Wanderbusse zu den Tälern und Schluchten im Gebiet Ankogel – Mallnitz – Obervellach – Flattach zur Verfügung.

    Infos unter: www.postbus.at

     

    *Alle Angaben stammen von der Webseite der ÖBB. Für etwaige Falschangaben wird keine Haftung übernommen.

    Nähere Informationen und genau Fahrplanauskünfte erhalten Sie unter http://fahrplan.oebb.at und https://www.postbus.at .

  • Anmeldung für: Essbarer Nationalpark