Nationalpark Hohe Tauern

Auf Spurensuche am Staller Sattel im Defereggental

Nature Watch

 

 



  • Von der Endhaltestelle des Schibusses am Staller Sattel startet die Rangertour zum Wetterkreuz oberhalb des Obersees. Weiter geht es bis an die Grenze zu Südtirol mit einem wunderbaren Blick auf den Antholzersee – entlang der Grenze weiter zum Heimkehrerkreuz und dann zur Oberseehütte – die zur Einkehr einlädt. Nach einer kleinen Stärkung geht es am Westufer des Sees zurück zum Ausgangspunkt.

    Bei ungünstiger Schneelage und hoher Lawinengefahr findet die Tour im Talbereich von Maria Hilf / St. Jakob statt.

     

    Besonderheit:

    Der Nationalparkranger wird Sie in diesen vier Stunden begleiten und sein Wissen über das Tal, die Tiere und die Geschichte der Hohen Tauern preisgeben. Lassen Sie sich entführen in die Welt der Einsamkeit und Stille des Defereggentales.

     

    wichtige Informationen:
    Für Kinder ab 6 Jahren geeignet!
    Schneeschuhe stehen zur Verfügung.
    Mitzubringen sind: winterfeste Schuhe (keine Moonboots), Schistöcke, winterfeste Bekleidung, Getränk und eine kleine Jause.
    Die Tour kann nur statt finden wenn die Straße befahrbar ist und ist auch abhängig von der sich täglich ändernden Lawinensituation.

     

     

    Anmeldung und Informationen:

    Ort:

    9963 St.Jakob im Defereggental

    Wann:

    Mittwoch 18.12.2019, Freitag 27.12.2019, Donnerstag 02.01.2020 danach immer Mittwochs vom 08.01.2020 bis 11.03.2020

    Dauer:

    4 h (9.30 – 13.30 Uhr)

    Höhenunterschied: ca. 250 m

    Kosten:

    Erwachsene: € 17,00
    Kind:  € 11,00

    Anmeldung:

    bis 17.00 Uhr am Vortag

    Tel. +43 (0)4875 5161 10 oder online

  • Von Lienz oder über den Felbertauern kommend bis zur Abzweigung Huben – Richtung Defereggental bis St. Jakob (Tourismusinformation).

  • Anmeldung für: Auf Spurensuche im Defereggental - Schneeschuhwanderung

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus