Nationalpark Hohe Tauern

Die Hohen Tauern im Griff des Eises
Permafrost und Gletscher im Klimawandel



  • Die Begriffe Permafrost und Gletscherrückgang sind in Zeiten des Klimawandels in aller Munde und jedem aufmerksamen Bergfreund fallen die Veränderungen der letzten Jahrzehnte auf. Das Seminar beschäftigt sich mit dem Wandel des Eises an der Oberfläche und im Untergrund sowie den davon gebildeten Geländeformen. Der Blick auf Gletscher, Permafrost und Blockgletscher richtet sich auch weit zurück bis zum Höhepunkt der letzten Eiszeit, speziell aber auf die vom aktuellen Klimawandel bedingten Veränderungen.

    Nach einem einführenden Vortrag werden im Rahmen einer Hochgebirgs-Exkursion die Spuren von Gletschern und Permafrost in den Bergen um Mallnitz gezeigt und erläutert. Den Höhepunkt bildet dabei die Begehung des „Blockgletscherweges Dösental“ bzw. bei entsprechender Witterung die Ersteigung eines der Gipfel um das Dösental.


    Vortragender:
    Gerhard LIEB | Inst. f. Geographie und Raumforschung, Universität Graz

    Hinweise:
    Für die Exkursion im hochalpinen Gelände (anspruchsvoll) sind wetterfeste Kleidung, feste Schuhe, Sonnenschutz, Jause und Getränk mitzubringen. Eine gute Kondition und Trittsicherheit sind erforderlich. Übernachtung: Arthur von Schmidt Haus. Dieses Seminar gilt als Fortbildung für Natur Aktiv Guides.

    Termin:
    Donnerstag, 10. September 2020 |10.00 – 18.00 Uhr
    Freitag, 11. September 2020 | 08.00 – 17.00 Uhr

    Ort:
    Besucherzentrum Mallnitz | 9822 Mallnitz

    Exkursion:
    Arthur von Schmidt Haus| 9822 Mallnitz (ÜN)

    Kosten:
    48,– EUR(exkl. ÜN /Verpflegung)

  • Anreise mit der Bahn:
    Zielbahnhof  Mallnitz
    Infos unter: www.oebb.at

    Anreise mit dem Auto:

    Von Salzburg: A10 Richtung Süden, beim Knoten Werfen auf die B311 Richtung Zell am See. Von dort ca. 20 km Bundesstraße nach Badgastein- Böckstein - von dort gibt’s eine Autoschleuse nach Mallnitz.

    oder: A10 bis Spittal a. d. Drau, von dort über die E66 weiter auf die B106 und dann B105 bis Mallnitz. (Tauerntunnel: Mautpflichtig!)

    Von Wien: A2 bis Villach, dann wieder nördlich auf die A10. In Spittal a. d. Drau von da über die E66, dann B106 und über die B105 bis nach Mallnitz.

  • Anmeldung für: Die Hohen Tauern im Griff des Eises

Aktuelle

Veranstaltungen

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus