Nationalpark Hohe Tauern

FFH-Lebensraumtypen – erkennen und richtig ansprechen
Praxistraining für Sachverständige



  • ausgebucht - Warteliste möglich

    Der Nationalpark Hohe Tauern ist das größte NATURA 2000 Gebiet Österreichs. Die Ausweisung erfolgte sowohl nach der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie als auch nach der Vogelschutz-Richtlinie. Insgesamt beherbergt der Nationalpark 64 Schutzgüter: 30 Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie – davon 8 prioritäre, 14 Tier- und Pflanzenarten nach Anhang II der FFH-Richtlinie und 20 Vogelarten nach Anhang I der Vogelschutz-Richtlinie.

    Wesentliches Ziel der FFH-Richtlinie ist die Erhaltung und Wiederherstellung der biologischen Vielfalt. Deshalb ist bei nationalparkrechtlichen Behördenverfahren immer auch zu prüfen, ob durch die geplante Maßnahme erhebliche Beeinträchtigungen des Erhaltungszieles zu erwarten sind.

    Das Seminar ist ein praxisnahes Training im Gelände aus naturschutzfachlicher und ökologischer Sicht. Dabei werden verschiedene Lebensraumtypen mit ihren Charaktermerkmalen und Erhaltungszuständen an Ort und Stelle besichtigt und beurteilt und anhand möglicher naturschutzrechtlicher Verfahren in der Praxis durchbesprochen.

    Vortragende:
    Günther NOWOTNY | Amtssachverständiger für Naturschutz, Land Salzburg
    Georg PFLUGBEIL | Botanischer Sachverständiger, Land Salzburg und Haus der Natur

    Hinweis:
    Für die Exkursion sind wetterfeste Kleidung, feste Schuhe, Sonnenschutz, Jause und Getränk mitzubringen.

    Termin:
    Montag, 28. Juni 2021 | 10.00 – 18.00 Uhr
    Dienstag, 29. Juni 2021 | 09.00 – 16.00 Uhr

    Ort:
    Seidlwinkltal | 5661 Rauris

    Treffpunkt:
    Parkplatz Fleckweide

    Kosten:
    48,– EUR (exkl. ÜN/Verpflegung, Tälertaxi)

    Teilnehmerzahl: max. 25 Personen

  • Mit Bus und Bahn:
    Nächstgelegener Bahnhof: Bahnhof Taxenbach - Rauris, ca. 15 km von Rauris Zentrum entfernt. (www.oebb.at)
    Bus-Linie des Salzburger Verkehrsverbundes verkehrt zwischen Zell am See und Rauris - Bucheben. Mit Tälertaxi zum Parkplatz Fleckweide/Seidlwinkltal

    Mit dem Auto:
    Salzburg/Innsbruck/Klagenfurt – Bischofshofen – Taxenbach – Rauris – Parkplatz Fleckweide/Seidlwinkltal



Aktuelle

Veranstaltungen