Nationalpark Hohe Tauern

Risikomanagement für Alpine Naturgefahren



  • Die Natur und deren Gefahren beeinflussen seit jeher das Leben in den Alpen. Unser Lebensraum gilt auch als Frühwarnsystem für die Auswirkungen des Klimawandels. In den letzten 50 Jahren stieg die Durchschnittstemperatur bei uns doppelt so stark wie im globalen Durchschnitt. Wie reagieren die Berge auf diese Veränderungen? Werden wir in der Zukunft mit mehr Felsstürzen, Rutschungen und Muren rechnen müssen? Welche Maßnahmen sind notwendig, um die Bevölkerung und Infrastruktur vor einer Zunahme von Schadensereignissen schützen zu können? Ist unsere Gesellschaft diesen Herausforderungen der Zukunft gewappnet? Die Tagung bietet betroffenen Akteur/-innen und Expert/-innen eine Plattform des Informationsaustausches und lädt zur Diskussion ein.

    Vortragende:
    Johannes HÜBEL | BOKU, Wien
    Wien Norbert KARLSBÖCK | Gletscherbahnen Kaprun AG, Kaprun
    Markus KEUSCHNIG | GEORESEARCH, Salzburg
    Gerald VALENTIN | Landesgeologe, Land Salzburg
    N.N.

    Hinweis:
    Diese Tagung ist für das Aufbaumodul in der Ausbildung zum „Zertifizierten Österreichischen Nationalpark Ranger“ als Wahlfach anrechenbar.

    Termin:
    Freitag, 12. November 2021 | 09.00 – 17.00 Uhr

    Ort:
    Nationalparkzentrum Mittersill | 5730 Mittersill

    Kosten:
    24,– EUR (exkl. Verpflegung)

  • Anreise mit der Bahn: 

    Internationale Züge bis Zell am See - von dort mit dem Regionalzug nach Stuhlfelden oder Mittersill. (www.oebb.at)

    Anreise mit dem Auto: 

    München - Kufstein - St. Johann in Tirol - Kitzbühel - Pass Thurn - Mittersill  
    Innsbruck – Wörgl -  Kitzbühel - Pass Thurn - Mittersill
    Wien - Salzburg – Bischofshofen  - Mittersill  
    Lienz - Matrei - Felbertauernstrasse - Mittersill

  • Anmeldung für: Risikomanagement für Alpine Naturgefahren

Aktuelle

Veranstaltungen