Nationalpark Hohe Tauern

Bergwege sind einheitlich gelb beschildert – rote und schwarze Punkte weisen auf den Schwierigkeitsgrad hin.

 

Wanderwege setzen weder Bergerfahrung noch eine bestimmte Ausrüstung voraus.

Rote Bergwege sind mittelschwierig mit einigen schmalen und steilen, aber versicherten Geh- und Kletterpassagen.

Schwarze Bergwege setzen eine gute alpine Erfahrung, entsprechende Ausrüstung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraus.

Alpine Routen sind sehr schwierig. Sie befinden sich im hochalpinen Gelände, sind also exponiert und weisen ungesicherte Geh- und Kletterpassagen auf. Es besteht Absturzgefahr.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!