Gänsegeier Online

 

Bitte wählen Sie aus:

Gyps F74

Gyps F74

Kartenübersicht:

Gyps F75

Gyps F75

Kartenübersicht:

Gyps F77

Gyps F77

Kartenübersicht:

Gyps F80

Gyps F80

Kartenübersicht:

Gyps CXD

Gyps CXD

Kartenübersicht:

 

Am 4. Juli wurden 5 Gänsegeier mit Satellitensendern in der Geierstation im Naturschutzgebiet Lago di Cornino (Friaul, I) markiert. Im Rahmen des LE-geförderten Projektes „Große Greifvögel im Nationalpark Hohe Tauern“ wurden vier davon im Auftrag des Nationalparks Hohe Tauern besendert mit dem Ziel, zusätzliche Daten über die Streifzüge und die Raumnutzung der Gänsegeier und über die Zusammenhänge zwischen deren Brutgebiet in Kroatien und Friaul mit ihrem Übersommerungsgebiet in den Hohen Tauern zu generieren. Dies ist auch ein Beispiel über die Wichtigkeit der internationalen Zusammenarbeit beim Schutz der Geierarten.

Die Satellitensender wurden mit elastischen Bändern wie ein Rucksack befestigt, ein System, das bereits im Bartgeier-Wiedereinbürgerungsprojekt der Alpen erfolgreich genutzt wird und sich als sehr tierfreundlich erwiesen hat. Die sehr effizienten, solarbetriebenen Satellitensender übermitteln ihre GPS-Position über GSM-Netz und stellen bis zu 500 Standorte pro Tag zur Verfügung.

Die Wanderungen der 5 Geier können auf Karten online nachverfolgt werden, die aus Sicherheitsgründen nur einen Ort pro Tag mit einer Tagesverzögerung anzeigen. Klickt man die Position an, erhält man Informationen zu Zeit und Datum derselben. Die farbigen Linien sind die direkte Verbindung aufeinanderfolgender Positionen. Die Daten werden immer dann aktualisiert, wenn per SMS neue Daten von den Sendern geschickt werden.

Wenn Sie die Gänsegeier in der Natur beobachten, melden Sie uns dies bitte an beobachtung@gmx.net.

 

4.2 a LLogo EU ELER 2015 RGB

      Lotterien olg M3D4c


Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter