Nationalpark Hohe Tauern

Erlebnis
Zirbe


Dauerausstellung



  • Die Zirbe ist ein sehr langsam wachsender Baum kann aber bis zu 1000 Jahre alt werden. Sie erreicht bis zu zwei Metern Durchmesser und eine Höhe von bis zu 20 Meter.
    Sie ist eine Besonderheit und speziell im Defreggental weit verbreitet. Der Oberhauser Zirbenwald in St. Jakob i. Defreggental ist der größte zusammenhängende Zirbenwald der Ostalpen und ein Naturwaldreservat des Landes Tirol.
    Aus ihren Zapfen werden spezielle Schnäpse und Liköre hergestellt. Holzschnitzer der Region benutzen für ihre Kunstwerke fast ausschließlich das weiche Zirbenholz. Dies und vieles mehr über den zu den Kieferngewächsen zählenden Baum erfahren Besucher in der Erlebnisausstellung.
    Die Ausstellung in St. Jakob widmet sich vertiefend der Zirbe - interaktive Module vermitteln Interessantes zur Ökologie des Zirbenwaldes. Per Tastendruck gibt es dazu Kurzfilme oder Geräusche und angenehmer Zirbenduft begleitet den Besucher bei seinem Rundgang durch die Ausstellung.

     

    Kurzinfo

    Ort:

    Unterrotte 44,
    9963 St. Jakob i. Def

     

    Öffnungszeiten

    Sommer- und Wintersaison 8:00 bis 18:00 Uhr

    (analog Tourismusverband St. Jakob)


    Preise:

    kostenlos

    Führungen

    auf Anfrage (kostenpflichtig) möglich

     

    Info:

    Nationalparkhaus Matrei

    +43 (0) 4875 5161

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Unsere Nationalpark Ranger

aus Leidenschaft und Berufung

 

Niemand kennt den Nationalpark so gut wie sie:

Mit unseren Rangern erleben Sie das Schutzgebiet

von seinen schönsten Seiten.

 

Mehr erfahren

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!