Willkommen im größten Schutzgebiet Mitteleuropas!

Der. Nationalpark Hohe Tauern zählt mit 1.856 km² Fläche zu den größten Nationalparks Europas und zu den großartigsten Hochgebirgslandschaften der Erde.
Nur zaghaft wagten sich nach dem Rückzug der Eiszeitgletscher vor etwa 12.000 Jahren Pflanzen und Tiere aus den zentralasiatischen Kältesteppen, aus der Arktis aber auch aus Südeuropa in diesen neuen Lebensraum. Heute bilden sie bewundernswerte und vielfältige Lebensgemeinschaften an der Existenzgrenze allen Lebens.

Weiterlesen: Willkommen im größten Schutzgebiet Mitteleuropas!

Bartgeier Caeli und Kasimir ausgewildert

Seit 32 Jahren wird der Bartgeier wieder in den Alpen angesiedelt. Caeli (Pate der Projektsponsor Österreichische Lotterien) und Kasimir (Patin Barbara Stöckl) bekamen im Mallnitzer Seebachtal ein neues Zuhause.

Heute, 8. Juni 2018, fand zum sechsten Mal im Kärntner Teil des Nationalparks Hohe Tauern eine Freilassung von zwei jungen Bartgeiern statt. Bevor die beiden als Nestlinge in ihren Horst kamen, wurden Flügel- und Schwanzfedern gebleicht, um sie bis zur ersten Vollmauser (Anm.: vollständiger Wechsel des Gefieders innerhalb des Mauserzyklus) nach drei Jahren leicht zu erkennen. Zusätzlich wurden die Geier beringt und mit GPS-Sendern bestückt.

Einer der beiden Junggeier stammt aus Haringsee/NÖ, der zweite aus Andalusien. In ihrem Horst kann das Heranwachsen der beiden Jungvögel, von den ersten Flugversuchen bis zum endgültigen Verlassen des Horstes, ab sofort täglich beobachtet und miterlebt werden. Am Fuße des Freilassungsplatzes wurde ein betreuter Beobachtungsstand eingerichtet. „Ich bin sehr stolz auf den großen Erfolg dieses länderübergreifenden Projektes!“, erklärt die Kärntner Landesrätin und Nationalpark-Referentin Sara Schaar, welche auch im Namen ihrer politischen Kollegen aus Salzburg, Dr. Astrid Rössler, und aus Tirol, Mag. Ingrid Felipe, sprach. „Die beiden Neuzuwächse befinden sich nun in freier Wildbahn und können in ihrem Horstbereich täglich bis Ende August beobachtet werden. Unsere prächtigen Bartgeier sind zum Markenzeichen des Nationalparks Hohe Tauern geworden."

 

Weiterlesen: Bartgeier Caeli und Kasimir ausgewildert

Ab in den Bergsommer ! Geplante Hüttenöffnungen (Update 25.5.2018)

Auch wenn im Hochgebirge des Nationalparks Hohe Tauern noch die letzten Skitourengeher ihre Schwünge ziehen, lockt bereits in den tieferen Lagen der Bergsommer. Im Mai und Juni öffenen sukzessive die Almen und Hütten.

Weiterlesen: Ab in den Bergsommer ! Geplante Hüttenöffnungen (Update 25.5.2018)

Hereinspaziert! Eröffnung Nationalpark Sonderausstellungen in Matrei

Wir laden herzlich zur Eröffnung der beiden diesjährigen Sommer-Sonderausstellungen „Von blauen Ziegen und schwarzen Schweinen“ & „Signierte Heimat“ am 18.6.2018 um 19 Uhr im Nationalparkhaus ein.

EinladungSommer2018.pdf

Nationalpark Erwachsenen- und Kindermagazine

Wer mehr über den Nationalpark erfahren möchte, kann sich gerne online in unsere Magazine einlesen. Die Ausgabe des Nationalpark Sommer Magazins berichtet unter anderem über die kurze Hochsaison im Hochgebirge. Tiere und Pflanzen haben nur kurz Zeit sich fortzupflanzen. Die aktuellen Kindermagazine RangerRudi über den Frühling im Nationalpark und ein zweites Kindermagazin bringt den Steinadler ins Rampenlicht.

Aktuelles Tourenprogramm im Nationalpark

Der Winter ist nun vorbei und die Sommersaison beginnt. Die ersten Frühjahrstouren kann man in Tirol ab Mai erleben. Die Rangertouren starten dann ab Juli im Nationalpark richtig durch. Wer schon jetzt neugierig ist, kann einen Blick in unsere Programme werfen.

Veranstaltungen in Ihrer Urlaubs-/Heimatregion: 

Nationalpark Hohe Tauern Tirol Frühjahr- und Sommerprogramm 2018
Nationalpark Hohe Tauern Kärnten Jahresprogramm 2018
Nationalpark Hohe Tauern Salzburg

Sommertouren 2Sommertouren 2018018
Sondertouren Sommer 2018

klima.schule

VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern um Onlineangebot erweitert

Die Erfolgsgeschichte der VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern begann 2010. Seither hat das kostenlose Bildungsangebot von VERBUND und Nationalpark Hohe Tauern in Tiroler, Salzburger und Kärntner Schulen mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche erreicht. Nun bieten die Projektpartner VERBUND und Nationalpark Hohe Tauern unter klima.schule ein bisher einzigartiges Onlineangebot für angehende Klimaschützerinnen und Klimaschützer im gesamten deutschsprachigen Raum.

Weiterlesen: klima.schule

Junior Ranger vom 9. bis 20. Juli gesucht!

Der Nationalpark Hohe Tauern in Tirol ermöglicht Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren in den verantwortungsvollen, interessanten und abwechslungsreichen Beruf des Nationalpark Rangers hinein zu schnuppern.

Abenteuer und Spaß in einzigartiger Naturkulisse stehen im Mittelpunkt dieser erlebnisreichen Ausbildung. Unterrichtet werden die Teenager bei diesem Ausbildungsprogramm von Nationalpark Rangern, die durch ihre langjährige Erfahrung bei ihrer Arbeit viel zu erzählen wissen. Alles zur Bewerbung und viele interessante Informationen findest du in unserem Folder.

pdfDownload Folder

Bewerbungsschluss: 15. Juni 2018

Einsteigen & losfahren in Osttirol - kostenloses Bus-Netzwerk

Ab sofort gibt es für unsere Nationalpark-Gäste in Osttirol ein neues umfangreiches Mobilitätsangebot. Voraussetzung: Mitführen einer gültigen Gästekarte und jeder Gast fährt gratis mit dem Bus zu den Ausgangspunkten für eine Wanderung im Nationalpark im Sinne unserer Umwelt. Infos unter: http://gratisbus.osttirol.com

Nationalparkzentren – Einstieg in eine faszinierende Welt

Unsere vier großen Besucherzentren sind ideal für einen ‚Kurzbesuch‘ im Nationalpark Hohe Tauern. Im Winter haben derzeit das Nationalparkzentrum Mittersill, das größte Nationalparkbesucherzentrum Mitteleuropas und das Nationalparkhaus Matrei mit seiner 2017 neu gestalteten Ausstellung „Tauernblicke – Momente des Staunens“ geöffnet.
Im Besucherzentrum Mallnitz entführt die neue Ausstellung „univerzoom nationalpark“ Neugierige aller Altersstufen in die Wunderwelt der Hohen Tauern.
Die Ausstellung auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe hat ihre Pforten wieder mit der Öffnung der Großglockner Hochalpenstraße im Mai geöffnet.

Submit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter