Nationalpark Hohe Tauern


Tourenangebote

Nationalpark Ranger begleiten Sie durch die Vielfalt dieser einzigartigen Hochgebirgslandschaft.

Besucherzentren

Mit spannenden Erlebnisausstellungen in Mittersill, Mallnitz und Matrei tauchen Sie in die faszinierende Welt des Nationalparks ein.

Hotspots

Unvergessliche Momente: die schönsten Ausflugsziele im Nationalpark Hohe Tauern.


Raum für
Wissen und
Erlebnis

Der Nationalpark Hohe Tauern gehört zu den großartigsten Hochgebirgslandschaften der Erde. Die Höhenstufen von den Tälern bis zu den Gipfelregionen der Dreitausender stehen für einen außergewöhnlichen Artenreichtum. Hier leben viele Pflanzen und Wildtiere, die ursprünglich aus den zentralasiatischen Kältesteppen, aus der Arktis oder auch aus Südeuropa stammen. Unsere Aufgabe als Nationalpark ist dieses einzigartige Ökosystem zu schützen, zu erforschen und das Wissen an die nächsten Generationen weiterzugeben. Entdecken Sie diese faszinierende Wildnis mitten in Europa!


Pasterze mit Großglockner
1.856 km²
unberührte Natur

1.856 km²Unberührte Natur für Pflanzen, Tiere und Menschen

Steinadler beim Abheben
15.000
Tierarten

15.000 TierartenLebensraum für ein Drittel aller in Österreich vorkommenden Tierarten

Logo Nationalparks Austria
Bergpanorama im Nationalpark Hohe Tauern Nationalparks
Austria

Nationalparks Austria Sechs Nationalparks in Österreich verbindet eine große Idee

  • Jurist/-in für Nationalparkangelegenheiten

    Die Salzburger Landesverwaltung sucht:

    - eine/-n Jurist/-in (m/w/d) in Teilzeitbeschäftigung (20 h/Woche) für die Nationalparkverwaltung Hohe Tauern
    Dienstort 5730 Mittersill – befristet, Eintritt ab sofort

    Bewerbungsfrist: 29.12.2021

  • Bergwelt Tirol - Miteinander Erleben

    Bei allen Freizeitaktivitäten in der weißen Winterlandschaft ist ein rücksichtsvoller Umgang mit unserer Natur und ihren Bewohnern von großer Bedeutung.

  • Unsere Nationalpark-Partnerbetriebe

    Frische und selbstgemachte Küche, sparsamer Umgang mit den Ressourcen und Vermeidung von Abfällen gehören zu den Grundwerten der Nationalpark-Partnerbetriebe Osttirol.

  • Warum forscht der Nationalpark eigentlich?

    Die Forschung schafft die Grundlagen, um die Entwicklungen in der Natur besser zu verstehen, zu vermitteln und sie damit auch besser zu schützen. Unser Nationalpark ist ein unerschöpfliches Freiluftlabor. Schau dir dazu unser neuestes Video an!

     

  • Mythenreich: Der Teufelstein in Rosental

    Sagenhaft und kaum zu glauben – In unserer Reihe „mythenreich“ erzählen wir euch Sagen und Mythen aus der Nationalparkregion Hohe Tauern. Dieses Mal: Der Teufelstein in Rosental, eine Sage aus Neukirchen am Großvenediger.

  • 16. Tag der Artenvielfalt im Nationalpark Hohe Tauern

    Vom 29. bis 31. Juli 2022 steht der Nationalpark Hohe Tauern wieder ganz im Zeichen der Artenvielfalt. Im Jahr 2022 soll der Nationalpark-Anteil des Maltatals, in der Nationalpark-Gemeinde Malta in Kärnten, hinsichtlich seiner Artenvielfalt erhoben werden. Hier erhalten Sie Informationen zur Veranstaltung.

  • Ein Blick auf die Gletscherrückgänge 2019/ 20

    Der Klimawandel schreitet weiter fort. Dies bestätigen auch die jährlich erfassten dramatischen Gletscherrückgänge. (Daten entnommen aus dem Gletscherbericht 2019/ 20)

  • Nationalpark Magazin Herbst 2021

    Themen u. a.

    21. Oktober: 50 Jahre Unterzeichnung Heiligenbluter Vereinbarung

    Ranger – Botschafter des Nationalparks

    Refugium für seltene Arten

    Nationalparkwandertag am 26. Oktober

  • Bunter Nationalparkherbst

    Der Herbst hält Einzug in unseren Hochgebirgsnationalpark. Die Luft wird klar, die frühen Morgenstunden frisch und die Landschaft verfärbt sich.

    Der Gletscherlehrweg Innergschlöss, der Wasserschaupfad Umbalfälle, das idyllische Debanttal und die Jagdhausalmen - das Klein Tibet der Alpen, Weitwanderwege wie der Iseltrail von Lienz bis zum Gletschertor und der Adlerweg Osttirol zwischen Großglockner und Großvenediger sind nur ein Auszug der atemberaubenden Naturspektakel im Nationalpark Hohe Tauern.

  • Artenvielfalt unter erschwerten Bedingungen erheben

    Am Wochenende vom 16.-18.07.2021 fand der 15. Tag der Artenvielfalt im Lungauer Anteil des Nationalparks Hohe Tauern statt. 64 Expertinnen und Experten zu 25 unterschiedlichen Organismengruppen nahmen an dieser 36-Stunden-Inventur teil.


    Aktuelle

    Tourenangebote