Nationalpark Hohe Tauern

13. Tag der Artenvielfalt im Nationalpark Hohe Tauern


26. bis 28. Juli 2019 – Gößnitztal, Heiligenblut

Informationen und Anmeldung für wissenschaftliche Expert/-innen


Inhalt:

Untersuchungsgebiet

Anmeldung

Das hintere Gößnitztal (Foto: NPHT / Katharina Aichhorn

Das hintere Gößnitztal. c NPHT / K. Aichhorn

Vom 26. bis 28. Juli 2019 steht der Nationalpark Hohe Tauern wieder ganz im Zeichen der Artenvielfalt. Wir möchten Sie daher herzlich einladen, beim 13. Nationalpark Hohe Tauern Tag der Artenvielfalt als Expertin/Experte aktiv mitzuwirken. Im Jahr 2019 soll das Gößnitztal in der Nationalparkgemeinde Heiligenblut hinsichtlich seiner Artenvielfalt erhoben werden. Wir hoffen auch heuer wieder auf Ihre Hilfe, um dieses Vorhaben erfolgreich verwirklichen zu können.

Seit 2007 finden die Tage der Artenvielfalt im Nationalpark Hohe Tauern statt und das überaus erfolgreich. Bisher konnten rund 48.000 Datensätze gesammelt werden, das sind rund 13 % des Gesamtdatenbestandes der Biodiversitätsdatenbank des Nationalparks Hohe Tauern. Dieses ständig wachsende Wissen ermöglicht es, die Bedeutung des Nationalparks Hohe Tauern für die Österreich- und alpenweite Fauna und Flora wissenschaftlich zu belegen.

Untersuchungsgebiet

Das Gößnitztal ist mit 9 km das längste Tal der Schobergruppe und war bis zum Jahr 2005 nur zu Fuß über einen alten, gepflasterten Steinweg erreichbar. Das typische Hängetal mündet mit einer 350 m hohen Steilstufe, davon 100 m als imposanter Wasserfall, in das Obere Mölltal. Das Untersuchungsgebiet reicht vom Ortsteil Winkl (1.280 m Seehöhe) und dem Gößnitzfall im Tal über die Almen, Bergwälder, alpinen Rasen und Bergseen bis zum höchsten Gipfel, dem Roten Knopf (3.281 m Seehöhe). Der Gößnitzbach weist eine Länge von 11,2 km und ein Einzugsgebiet von 39,5 km² auf und ist in seinem gesamten Verlauf naturbelassen. Der Name Gößnitz leitet sich vom slowenischen Wort für Ziege ab und hebt die almwirtschaftliche Bedeutung des Tales hervor.

pdfBeschreibung zum Untersuchungsgebiet1.80 MB

pdfÜbersichtskarte2.14 MB

pdfOrthofoto2.54 MB

xlsxArtenlisten Gößnitztal

Für das Gößnitztal sind in der Biodiversitätsdatenbank derzeit 1.502 verschiedene Taxa (Arten, Unterarten, Hybride, Varietäten) verzeichnet (Quelle: Biodiversitätsdatenbank des Nationalparks Hohe Tauern, Stand 01/2019):

Tabelle DatenstandGoessnitztal Biodiversitätsdatenbank 01 2019

 

Anmeldung

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Mit Hilfe dieses Online-Anmeldeformulars können Sie sich bis Montag, 15. April 2019 anmelden.

 

Zur Online-Anmeldung

 

 

 


Geschrieben von Katharina Aichhorn
13. März 2019

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus

Bitte geben Sie in das Textfeld den gewünschten Suchbegriff ein!