Nationalpark Hohe Tauern

Nationalparkwandertag in Mallnitz
Hagener Hütte

Bei der grenzüberschreitenden Wanderung erfährt man Interessantes über Flora, Fauna und den geologischen Aufbau der Tauern.



  • Das gemeinsame Wanderziel der Nationalparkverwaltung Kärnten und Salzburg am Mallnitzer Tauern war schon zur Kelten- und Römerzeit ein wichtiger Alpenübergang.

    Von den drei Mallnitzer Nationalparktälern hinterlässt das Tauerntal den gegensätzlichsten Eindruck: Während sich die „Schattseite“ als wilde und unzugängliche Bergwildnis präsentiert, weisen die Almweiden und Blumenwiesen auf der „Sonnseite“ auf eine jahrhundertelange bergbäuerliche Bewirtschaftung hin. Ein reizvoller Gegensatz, der die Wanderung im hintersten Tauerntal, überragt vom wuchtigen Geiselkopf (2.974m), hinauf auf den Mallnitzer Tauern zu einem abwechslungsreichen Vergnügen werden lässt. Hoch oben, auf der oft windgepeitschten Passhöhe (nichts anderes bedeutet das Wort „Tauern“) steht die stolze Hagener Hütte in 2.446m, direkt am Alpenhauptkamm. Wer hier oben ankommt und das weite Panorama bestaunt, darf sich dann auch in Erinnerung rufen, dass schon die alten Römer, kurz nach Christi Geburt hier eine Straße errichtet haben. Diese beeindruckende antike Bergstraße, von der sogar noch ein Wegstück in der Landschaft erkennbar ist, diente weniger dem Handel oder militärischen Zwecken (wie andere Alpenpässe), denn mehr der Erschließung der Gold- und Silberschätze im Gasteinertal.

    Auch die zweite Gruppe, die von der Salzburger Seite aufgestiegen ist, werden wir auf diesem historischen Tauernübergang treffen.

     

    Ausrüstung:

    stabiles Schuhwerk
    warme wetterfeste Kleidung
    Rucksack mit Getränk und Jause

     

    Es handelt sich bei dieser Tour um eine mittelschwere Wanderung im hochalpinen Gelände.

     

    Einkehrmöglichkeit: Hagener Hütte

     

    Für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

     

    Anmeldung und Information:

    Ort:
    9822 Mallnitz

     

    Treffpunkt:
    9:00 Uhr, Besucherzentrum Mallnitz

     

    Wann:
    Dienstag, 26.10.2021

     

    Dauer:
    ca. 6,5 Stunden, davon 4 Stunden Gehzeit

     

    Kosten:
    kostenlos (€ 5,00 Maut/PKW für die Jamnigalmstraße)

     

    Anmeldung:
    bis 16.00 Uhr am Vortag erforderlich
    Tel: +43 (0) 4825 / 6161, Hotline: +43 (0) 664 6202 359

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Anreise mit der Bahn

    Zielbahnhof: Mallnitz; Infos unter: www.oebb.at

     

    Anreise mit dem Auto

    Von Salzburg: A10 Richtung Süden, beim Knoten Werfen auf die B311 Richtung Zell am See. Von dort ca. 20 km Bundesstraße nach Badgastein- Böckstein - von dort gibt’s eine Autoschleuse nach Mallnitz.

    Oder: A10 bis Spittal a. d. Drau, von da E66, dann B106 und dann B105 bis nach Mallnitz. (Tauerntunnel: Mautpflichtig!)

    Von Wien: A2 bis Villach, dann wieder nördlich auf die A10. In Spittal a. d. Drau von da E66, dann B106 und dann B105 bis nach Mallnitz.

  • Anmeldung für: Nationalparkwandertag: Hagener Hütte